Insights for Procure-to-Pay and Finance Leaders

Produktionshindernisse in der Fertigung abbauen

Auch wenn es in Bezug auf COVID-19 Licht am Ende des Tunnels zu geben scheint, sehen sich viele Unternehmen noch immer mit Problemen und Unterbrechungen in ihren Supply Chains konfrontiert. Obwohl die Produktionsbranche positive Anzeichen für ein Wachstum aufweist, gibt es immer noch einige Schlüsselbereiche, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen, damit die Unternehmen mit den Anforderungen ihrer Kunden Schritt halten können. Im Folgenden beleuchten wir den gegenwärtigen Zustand der Fertigungsindustrie und erörtern einige Dinge, die zur Schaffung nachhaltigerer und effizienterer Prozesse beitragen werden. 

Die derzeitige Lage in der Produktionsbranche

Massive Konjunkturpakete und höhere Impfraten haben dazu beigetragen, die Nachfrage nach Industriegütern zu steigern, doch diese Nachfrage stieß auf Produktionshemmnisse in der Fertigungsindustrie. Angesichts steigender Auftragszahlen haben viele Unternehmen mit Problemen bei der Beschaffung von Rohstoffen und dem Transport von Waren zu kämpfen. 

Die Zeiten rasanten Wachstums sind vorbei, denn die Probleme haben die Produktion verlangsamt, weshalb die Branche nicht mehr mit der Verbrauchernachfrage Schritt halten kann. Ein Großteil dieser Probleme ist darauf zurückzuführen, dass aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Pandemie bestimmte Materialien und Teile nicht mehr von den Anbietern bezogen werden können. Was können Hersteller tun, um eine Supply Chain aufzubauen, die zuverlässiger und effizienter ist und keine Engpässe aufweist? Die Antwort liegt in der Einführung digitaler Werkzeuge, die die Zusammenarbeit erleichtern. 

Bessere Kommunikation bedeutet nur wenig Mehraufwand, aber sie ist von entscheidender Bedeutung

Um die Nase vorn zu haben und Produktionshemmnisse zu vermeiden, müssen die Hersteller stärkere und wertvollere Beziehungen zu ihren Anbietern und Einkäufern aufbauen. Ein Mangel an materiellen Gütern lässt sich möglicherweise nicht so einfach beheben, aber die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Partnern ist etwas, das immer verbessert werden kann. Und die Vorteile liegen auf der Hand … 

Auf der einen Seite profitieren Sie und Ihre Anbieter, wenn beide Parteien die Erwartungen kennen und Zugang zu Echtzeit-Informationen über Materialien, Versand und Bezahlung haben. Dies wiederum trägt dazu bei, Missstimmung bei Ihren Kunden zu mindern, sollte es mal zu Verzögerungen kommen. Indem Sie alle beteiligten Parteien über den Stand der Aufträge informieren und auf dem Laufenden halten, können Sie einen Prozess schaffen, der auf gegenseitigem Vertrauen und Verständnis beruht. Sie werden nicht nur zufriedenere Einkäufer und Anbieter finden, sondern auch von einer Supply Chain profitieren, die stärker auf Zusammenarbeit ausgerichtet ist. 

Setzen Sie Ihr Geld dort ein, wo Ihre Supply Chain ist

Eine starke, kooperative und widerstandsfähige Supply Chain lässt sich nicht über Nacht aufbauen, sondern erfordert Zeit, Mühe und Investitionen. Glücklicherweise müssen Sie nicht allein auf diese Ziele hinarbeiten, denn es gibt zahlreiche digitale Werkzeuge und Plattformen, die Sie dabei unterstützen, enger mit Ihren Partnern zusammenzuarbeiten. 

Einige Funktionen, die Ihre digitalen Werkzeuge oder Plattformen beinhalten sollten, sind: 

  • Netzwerk- und Kommunikationsfunktionen – die besten digitalen Plattformen und Werkzeuge helfen Ihnen, mit anderen Anbietern und Einkäufern in Kontakt zu treten und Ihr geschäftliches Netzwerk zu erweitern. Außerdem konsolidiert eine starke digitale Plattform Ihre Kommunikationskanäle und ermöglicht es Ihnen, Informationen genauer zu speichern und zu referenzieren. 
  • Automatisierungsfunktionen – Wir alle sind sehr beschäftigt, und viele von uns haben nicht immer die Zeit, all die zeitraubenden und mühevollen Aufgaben zu erledigen, die jede Woche anfallen. Die digitalen Werkzeuge und Plattformen, in die Sie investieren, sollten über Automatisierungsfunktionen verfügen, die Sie bei der Erledigung dieser Aufgaben entlasten. Mit dem richtigen Tool können Sie leichter delegieren, so dass Sie sich auf die Aufgaben konzentrieren können, die für das Unternehmen am wichtigsten sind.
  • Vorauszahlungspläne – Eine der größten Herausforderungen für alle Unternehmen ist die rechtzeitige Bezahlung ihrer Waren und Dienstleistungen. Suchen Sie nach einer digitalen Plattform, die nicht nur Strategien zur Vorauszahlung unterstützt, sondern auch Einkäufer für eine schnellere Bezahlung belohnt. 

Das Tradeshift-Netzwerk bietet eine beispiellose Kontrolle. Unsere KI- und Automatisierungsfunktionen lassen sich leicht an die Bedürfnisse Ihres Teams anpassen – und mit unserer Sammlung von vorgeprüften Einkäufern und Anbietern können Sie immer mit einem Partner in Verbindung treten, der Ihnen hilft, Ihre Geschäftsziele zu erreichen. 

Während wir beginnen, uns von den Auswirkungen der Pandemie zu erholen, wäre es für viele Unternehmen an der Zeit, von der Einführung digitaler Werkzeuge und Technologien zur Stärkung ihrer Supply Chain zu profitieren. Die Hersteller müssen sich auf einen effizienten, widerstandsfähigen Prozess verlassen können, um mit den steigenden Anforderungen der Verbraucher Schritt zu halten. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Tradeshift Ihnen helfen kann, Ihre Supply Chain zu verbessern, kontaktieren Sie uns noch heute und beginnen Sie damit, Ihr Unternehmen zu verändern